Travel Tips

Neuer Trend: Dark Tourism

By:

Melanie Schautt

Die Gäste stehen in den Startlöchern – keiner kann es mehr erwarten, endlich wieder die Taschen zu packen und zu euch in den Urlaub zu fahren. Nach monatelangen Corona-Einschränkungen ist die Sehnsucht nach etwas Neuem, nach Natur, nach Freiheit unglaublich groß. Für euch als Hotelbesitzer bedeutet das, Gästen die Möglichkeit zu geben, ihre Erlebnislust zu stillen, sie zu inspirieren, sie zu überraschen. Und das auf die individuellste Art und Weise: weg von Standard Erlebnissen, hin zu einzigartigen Erfahrungen!

Also: warum nicht mal in neue Sparten eintauchen?

Ein faszinierender Newcomer Trend im Tourismus ist unter dem Namen „dark tourism“ bekannt geworden. Hier dreht sich alles um Geheimnisse, dunkle Geschichte, Legenden und teilweise sogar um Orte des Schreckens. Über die letzten Jahre hinweg konnte bei Touristen ein steigendes Interesse an mystischen, skurrilen bis hin zu finsteren Erlebnissen beobachtet werden. Mit hinein spielt hier unter Anderem der erhöhte Medienkonsum und die somit wachsende Toleranz für extremere Erfahrungen. Des Weiteren steigt auch das Interesse der Besucher an geschichtlichen Hintergründen zu Destinationen.

Die "Lost Places"

So genannte „Lost Places“ – Orte, die fernab vom Massentourismus eher unbekannt und verlassen scheinen, aber stets eine spannende Geschichte verbergen, ziehen die neugierigen Entdecker in ihren Bann. Gerade beim Reisen ist es den Menschen zunehmend wichtiger, Land und Leute kennenzulernen und tiefgründiger in die Historie ihres temporären Zuhauses einzutauchen. Die Punkte Nachhaltigkeit, Regionalität und Einzigartigkeit werden bei Erlebnissen des „dark tourism“ besonders angesprochen, was optimal zu aktuellen, touristischen Entwicklungen passt und essentiell für zukünftigen Erfolg in der Branche ist.

Vereinzelte Hotels haben solche Mystery-Experiences schon in ihr Portfolio mitaufgenommen – zur Inspiration hierzu einige Beispiele:
Dark Tourism par excellence am Torgglerhof in Südtirol.


Jetzt liegt es an euch zu überlegen, welche spannenden, geheimnisumwobenen Orte oder Erlebnisse in eurer Umgebung darauf warten, von Besuchern entdeckt zu werden! Gibt es einen fesselnden Legendenerzähler bei euch im Ort? Eine furchtsame Fackel-Führung durch alte Burggemäuer? Oder wird vielleicht die Mühle im nächsten Dorf von bösen Geistern heimgesucht?

Wir freuen uns auf spannende Erlebnisideen, die für Gänsehaut und Herzklopfen sorgen!



Melanie Schautt
melanie@giggle.tips
Bio:
Melanie ist derzeit unsere Praktikantin bei Giggle und eine große Bereicherung für unser Team! Sie studiert Tourism & Entrepreneurship am Management Center Innsbruck und kommt ursprünglich vom Bodensee.
Get free online marketing tips and resources delivered directly to your inbox.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

No charge. Unsubscribe anytime.

Kostenloser 30 min Workshop:

"Erlebnisse und das Hotelmarketing der Zukunft"

  • Finde heraus welche Angebote deine Gäste 2021 zur Buchung motivieren.
  • Welche Rolle individuelle Erlebnisse heute im Gästemarketing spielen.
  • Was das jetzt für Gastgeber im Hotelmarketing bedeutet.