Travel Tips

Trends, die bei heimischen Gastgebern auch weiterhin für hohe Auslastung sorgen!

By:

Jakob Bösch

Die traditionelle Reisebranche, wie wir sie bisher kannten taumelt, kämpft und wird gezwungen, sich neu zu erfinden. 


Fernreisen bleiben vorerst weiter aus, dennoch besteht der Wunsch nach intensiven Reiseerfahrungen weiterhin. Die Normalität wie wir sie aus Venedig und der Kreuzfahrtindustrie kennen war totaler Massentourismus, ein Angebot mit grenzenlosem Zugang.

Wie lässt sich der Wegfall von Fernreisen kompensieren?

Im Speziellen sind es gewisse Trends, die durch eine Pandemie in der Zeit eines Lockdowns hervorgegangen sind und dem aktuellen Zeitgeist der Gesellschaft entsprechen:

 

·      aktiv sein

·      Naturverbundenheit 

·      Raum & Abstand von den Massen

 

Alles Faktoren, die dazu führen, dass unter anderem die Mountainbike-Hotels einen Touristen-Boom erleben. Laut dem Portal www.mtb-hotels.info, das über 500 Bike-Hotels gelistet hat, sind die Zugriffszahlen auf Biker-Hotels im Jahr 2020 um 200% gestiegen. Kein Wunder, lassen sich die drei oben genannten Trends: Aktivität, Naturverbundenheit & der Abstand von Menschenmassen in einem Paket darstellen. 

Dabei ist es völlig egal ob die Gäste sportliche Downhillfahrer, gemütliche Mountainbiker oder kulinarische E-Biker sind. 

Yoga im Wald

Auch ohne Fahrrad gibt es für Hoteliers & Gastgeber unzählige Möglichkeiten den Gästen die drei Komponenten Aktivität, Naturverbundenheit & Abstand zugleich anzubieten. Die exotische Fernreise wird nämlich größtenteils durch den Wunsch, spezieller und intensiver in die Nähe zu reisen, kompensiert. Yoga im Wald, eine Biketour zum Pilze sammeln, Rafting im Bergfluss.... All das sind einzigartige Erlebnisse, die dem Strand auf Bali die Stirn bieten können. Das bedeutet: Gastgeber & deren Hotelteams, die authentisch und persönlich sind, mit ihren individuell an die Trends angepassten Angeboten auch Vertrauen ausstrahlen, werden profitieren und bei den Gästen in ewigen Erinnerungen bleiben. 

Denn im Allgemeinen werden Urlaubserfahrungen auf individueller Ebene extremer: extremer entspannen, extremer Natur erleben, extremer den Körper verbiegen, extremer ernähren, extremer alleine sein. 

Ein nachhaltiger Effekt, eine wirkliche Beziehung zum Erlebten und den Personen lässt sich nur durch individuelle Erlebnisse aufbauen.


Nur mit zukunftweisenden und individuellen Angebote gelingt es, nachhaltig Wettbewerbsvorteile für  Hotels zu schaffen.

Jakob Bösch
jakob@giggle.tips
Bio:
Jakob is our prospector and holds a bachelor's degree in economics from the University of Innsbruck. He is usually your first touchpoint with us and therefore Giggle's friendly voice to the world.
Get free online marketing tips and resources delivered directly to your inbox.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

No charge. Unsubscribe anytime.

Read More

Check out our other articles for more interesting content!